Skip to content

“Mit dem Stift die Welt erfassen”. Vortrag am 13.03. auf der Leipziger Buchmesse

Skizze und Zeichnung als Notat und Visualisierung “, war der Titel meines Vortrage für die Illustratoren Organisation auf der Leipziger Buchmesse 2015.
Zeichnungen erfahren seit einiger Zeit vermehrt mediale Aufmerksamkeit und erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie ermöglichen es, Sachverhalte und Situationen zu erfassen und zu vermitteln. Ich wollte das Augenmerk auf die Zeichnung vor Ort richten, das erlebende Zeichnen. Dazu habe ich den Weg von Zeichnungen nachgezeichnet, ausgehend vom Sammeln von Erfahrungen (Skizzenbuch) über das Teilen in Communities (Urban Sketchers) bis zu Anwendungsbereichen (Eventzeichnung, Graphic Recording) und der Weiterverwendung (Publikation als Reportagezeichnung, Illustration von Publikationen).
Vortrag Juliane Wenzl auf der Leipziger Buchmesse 2015, Leseinsel Buchkunst und Grafik
Vortrag Juliane Wenzl auf der Leipziger Buchmesse 2015, Leseinsel Buchkunst und Grafik

(Dank an den Kollegen Detlef Surrey, der bei meinem Vortrag mit seinem Mobiltelefon fotografiert hat.)