Skip to content

Leipziger Sommerakamdemie. Zeichnen 2

Vom 16.-24. Juli habe ich für die Leipziger Sommerakademie einen Kurs mit dem Titel “Zeichnen ist festgehaltene Gegenwart” gegeben. Zeichnerisch haben wir das 10-jährige Jubiläum der Akademie dokumentiert und kommentiert (zum Kursinhalt ->).
Bei 30 bis 40 Grad und gutem Wetter war die Stimmung wunderbar. Ich bedanke mich bei Jan Apitz für die Einladung und bei meinen tollen Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern!

Arbeitsatmosphäre im Kursraum -- anschließend gehen wir auf Expedition in die anderen Kurse.
Arbeitsatmosphäre im Kursraum — anschließend gehen wir auf Expedition in die anderen Kurse.
Der boesner-Workshopraum, Schalt- und Kaffeezentrale des Expeditionsteams.
Der boesner-Workshopraum, Schalt- und Kaffeezentrale des Expeditionsteams.
Blick auf eine Freifläche im Spinnerei-Gelände. (Wer entdeckt die Zeichnerin?)
Blick auf eine Freifläche im Spinnerei-Gelände. (Wer entdeckt die Zeichnerin?)

Und noch ein paar zeichnerische Eindrücke aus den Kursen:

Zeichnung 1
Zeichnung 1
Zeichnung 1
Zeichnung 1
Zeichnung 1
Zeichnung 1
Malerei 3
Malerei 3
Malerei 1
Malerei 1
Kinderkurs Illustration
Kinderkurs Illustration
Kinderkurs Illustration
Kinderkurs Illustration

—–

From 16th to 24th of July I taught the course “Drawing 2. Drawing is recorded Presence” at Leipziger Sommerakademie. We accompanied the 10th anniversary of the Academy, drawing situations, places and people, documenting and commenting the courses (for a closer look at the program -> [in german]).
At temperatures of 30 to 40 degree celsius and sunny weather the atmosphere was wonderful.
I would like to thank Jan Apitz (head of Sommerakademie) and my adorable participants!