Skip to content

Tatort Nachlese 04. + 11.01.2015

Den ersten Tatort des neuen Jahres (“Der irre Iwan”, Weimar) habe ich ohne Stift in der Hand genossen. Muss auch mal sein. Und ich habe es nicht bereut 😉
“Deckname: Kidon” (04.01.) war wienerisch melancholisch-bizarr wie immer. Bibi Fellner gehört zu meinen Lieblingsfiguren – auch wenn ich ihre Ludenschleuder vermisse.

Fellner
Fellner
Eisner & Fellner
Eisner & Fellner
Eisner
Eisner



Auch die Dortmunder Kommissare waren am 11.01. wie immer: knurrig, misanthropisch und auf Krawall gebĂŒrstet (“Faber, Sie Arschloch!”) und mit einem Fuß ĂŒber dem Abgrund, selbstverursacht, durch rechte SchlĂ€ger provoziert und zwischemenschlich durch den Wolf gedreht.

Kommissar
Kommissar
mehr Kommissare
mehr Kommissare

20150112_008c

20150112_009a